~un petit morceau de moi~

Zu viel

Mein Kopf platzt vor unausgesprochenen und vor allem unausgedachten Gedanken. Wenn ich die Augen schließe ist es, als würde mir jemand tausend Begriffe, Phrasen, Sätze zuflüstern, die ich kaum zu verstehen im Stande bin. Ich finde keinen Anfang, kein Ende, alles rast umher, so schnell, dass ich es nicht schaffe, es zu ergreifen, mir ein Bild davon zu machen, was gerade los ist. Ich fühl mich leer und taub, sehe den Grund nicht und suche den Sinn..Finde ich letztlich nur Erleichterung in Dingen, die mich seit nunmehr sieben Jahren begleiten.

1 Kommentar 10.8.07 17:31, kommentieren

Werbung


körper macht pause..

..ohne mich zu fragen. das passt alles grad gar nicht. erst setzt anfang der woche trotz pilleneinnahme meine periode ein und ich weiß nicht warum. und heute morgen wach ich mit heftigen halsschmerzen und schnupfen auf, mittlerweile ist auch fieber dazugekommen und ich fühl mich total geplättet. toll. mittwoch hab ich meine erste wichtigere praktische prüfung und ich wollte dieses we kräftig dafür lernen, weil nebenher auch viel theoretisches zeug abgefragt wird. hoffe jetzt also darauf, dass es mir morgen entschieden besser geht. mit diesem dicken kopf lässt es sich einfach nicht lernen bzw. überhaupt konzentrieren. das einzig gute ist, dass alle um mich herum schwitzen wie sonst was und mir ist fröstlig & bin froh, wenn ich dick eingemummelt in der sonne sitzen kann - hätt ich ja auch nicht gedacht.

1 Kommentar 8.6.07 20:19, kommentieren

der clown

laufe fast jeden tag schwestern über den weg, die mich beim letzten klinikaufenthalt betreut bzw. mitbetreut haben...und alle erinnern sich ohne nachzudenken an meinen namen und meine "geschichten", obwohl es schon so lange her ist, bohren, fragen wie es mir geht - gut geht's mir - und freuen sich darüber. es fällt zur zeit so verdammt schwer..


wer immer lacht, dem glaubt man nicht,
dass er auch weinen kann

und wenn's ihm fast das herz zerreißt,
man sieht es ihm nicht an

und ihr erwartet von mir stets
spaß und schönen schein

lasst mich leben, schenkt mir frieden,
es ist soo schwer, ein clown zu sein

1 Kommentar 7.6.07 18:20, kommentieren

schräge gedanken

hm, habe heute mitbekommen, wo zopiclon und co aufbewahrt werden.. und die gedanken daran machen mich ganz uschig. bin verwirrt und gleichzeitig irgendwie erleichtert..:/

1 Kommentar 5.6.07 20:49, kommentieren

ach mist

welcher volldepp hat eigentlich die waage erfunden?
es war und ist doch sicher nicht sinn und zweck, sich da zehn mal täglich drauf zu stellen und die zahl, die erscheint, entscheidet jedes mal für einen, ob der tag gut oder schlecht wird, ob man doch noch ne stunde laufen geht oder nicht, ob man den tag an sich "gemeistert" hat oder nicht.
und jeden tag auf's neue ist es eine art kampf: geh ich drauf, lass ich es bleiben, steig ich nochmal zur kontrolle drauf oder verkneif ich's mir und jedes mal gewinnt dieses blöde ding und entscheidet damit "schöner tag"/"doofer tag".
bin ich nur ein gewicht?

2 Kommentare 22.5.07 18:06, kommentieren